Mehr über Wein

 

FAQ

Honigwein / Met

Ich habe Honigwein angesetzt doch allerdings hat sich bis jetzt kein Schaum gebildet! Im Gärröhrchen sprudelt es zwar ein wenig aber ich hätte gerne mal ihre Meinung dazu. Der wein steht jetzt bereits 5 Tage aber es tut  sich nix, Zutaten sind alle drin!
schneider@bsf.electronic-systems.de

Honigwein gärt langsamer als Fruchtwein, insgesamt etwa 2 bis vier Monate. Zusätzlich könnte es sein, daß Sie den Wein zu kühl stehen haben. Eine gute Temperatur ist etwa 18 bis 22 Grad. Wenn Sie den Wein allerdings zu warm stellen, gehrt er zwar schneller, aber auf kosten des Aroma. Jean Pütz empfiehlt übrigens Weizenmehl als bestandsteil des Rezeptes um den Gärvorgang zu unterstützen.


Zu süß geworden Ich habe diese Jahr Sauerkirschwein ''gebraut'', der aber leider zu süss geworden ist. Kann man das noch korrigieren?

Mir ist das gleiche mit einem Kiwiwein geschehen. Die einzige Lösung , die ich fand, war den Wein mit Wasser zu verdünnen. Sicher... der Geschmack wird dünn und der Wein verliert an Vol. Prozente, so daß er leichter anfällig für Pilze wird, also nicht so lange gelagert werden kann. Beim Abschmecken (nach der Gärung (siehe im Ablauf)) solltest Du ein Glaskolben mit ml Einteilungen benutzen. 10 oder 100 ml einfüllen und den Zucker grammweise hinzufügen. Am Schluß (wenn der Geschmack dann stimmt) auf den Ballon hoch rechnen. 


   
Federweisen Wie stellt man eigentlich den "Federweisen" her ?
R. Triem

Federweißen ist ein Zwischenstadium in der Herstellung von Weinen. Nach dem ersten Abstich (2. - 3. Woche) ist der Wein soweit.
Siehe: www.obstweine.com unter Ablauf / Gärungsende


Weintrauben nutzen Hallo!
Ich hab da eine Frage! Wie mache ich einen Wein aus Weintrauben für ungefähr einen Liter Wein? Wenn´s Sie mir bitte ein genaues Rezept schicken, wäre ich sehr froh!
Danke, Stefan Moosbauer

Bei den Obstweinen sind die Rezepte in den meisten
Fällen tatsächlich nicht umfangreicher als auf meiner Seite dargestellt. Doch geht es darum, Rebsorten zu vergären, sind z.B. in dem Kitzinger Weinbuch gleich 13 volle Seiten nur zu diesem Thema, statt eines richtigen Rezeptes. Öchsle, Säuren, eine Menge von Analysen und Andere Dinge werden voraus gesetzt um diese Art von Wein herzustellen. Eben ein ganzes Stück aufwendiger, was das Grundwissen über die Weinerzeugung betrifft.
Wahrscheinlich ist es in den meisten Fällen so, daß das Ergebnis bei weitem nicht den Erwartungen des Winzers entspricht, daß er von gekauften Weinen her gewohnt ist.

Ich habe das selbst auch mal ausprobiert. Der Wein hin in
Schleswig-Holstein an einer sonnigen Wand. Die Trauben hatten ein Mostgewicht von 30°Ö, das ist sehr wenig. Ich hatte außerdem nicht genug Trauben, also habe ich noch kernlose italienerische Trauben aus dem Supermarkt dazu getan und auf 80°Ö aufgezuckert. das Ergebnis kann man trinken, aber richtig gut finde ich es nicht. das soll aber nicht heißen, daß es immer so kommt, da das mein erster Versuch war und ich ja nun auch nicht den Begriff "Profi" gepachtet habe.

Das beste ist, es einfach selber auszuprobieren. Überlegt, wie süß er werden soll und fangt einfach mal an. Super wäre es, wenn Ergebnisse im Forum bekannt gegeben werden, da ja Andere auch das selbe Problem haben.

Passendes nicht dabei?

Frage stellen


 

Weitere Seiten zum Thema

 

   
www.wein-plus.de
   

www.arauner.de

   

www.zaubertrank-hamburg.de

   

 

Der Hobbywinzer
Fahrenkrön 93
22179 Hamburg
040/6439888
   


 

Senden Sie mir Ihre Banner zu.

Banner zum herunter laden

info@obstweine.com

Obstweine.com  -  Kroeplin.de  -  Obstweine.de  -  Heimwinzer.de  -  Kröplin.de  -  Kröplin.com  -  Kröplin.net  -  Obstwinzer.de

 

Andere Seiten




Sie sind der ... Besucher

www.obstweine.com